MIT SICHERHEIT WILLKOMMEN

Der Herbst ist da, die Temperaturen sinken. Gleichzeitig wächst die Sorge vor witterungsbedingt sinkenden Besucherzahlen in Hotels, Cafés, Restaurants und Kultureinrichtungen. In dieser Situation startet DUISBURG IST ECHT die neue Kampagne „Mit Sicherheit willkommen!“.

Die Veranstaltungs-, Kultur-, Hotel- und Gastronomiebranche ist seit Beginn der Corona-Pandemie in einer extrem schwierigen Situation. Viele Betriebe kämpfen um ihr Überleben. Doch die Branche gibt nicht auf. Cafés und Restaurants haben in den warmen Sommermonaten zusätzliche Tische nach draußen stellen können, um die Einbußen aus der Zeit der Schließung zumindest abzufedern. Hotels und Kultureinrichtungen haben funktionierende Hygienekonzepte für die Sicherheit ihrer Gäste entwickelt, um wieder öffnen zu können.

Bei den Akteuren der Branche ist die Sorge groß, dass Menschen, die sich daran gewöhnt hatten, ihre Freizeit im Freien zu verbringen, nun den Weg nach drinnen scheuen, obwohl die Duisburger Betriebe aus der Veranstaltungs-, Hotel- und Gastronomiebranche im Rahmen ihrer Möglichkeiten alles tun, um die Gesundheit ihrer Gäste zu schützen.

Wir möchten die Duisburgerinnen und Duisburger für das Thema sensibilisieren und zeigen, dass auch unter den Bedingungen von Corona ein sicheres Freizeiterlebnis möglich ist. Die Kampagne soll Mut machen – sowohl den Gastgebern, als auch den Gästen.

Wenn du mit deinem Unternehmen Teil der Kampagne "Mit Sicherheit willkommen!" sein möchtest, schreib uns unter willkommen@duisburgistecht.de

Standard Post with Gallery
Standard Post with Gallery
Standard Post with Gallery
Standard Post with Gallery
Standard Post with Gallery

Hatice vom Café Cuca

Hatice ist die Inhaberin des Cuca Cup & Cakes in Duisburg-Hochfeld. Mit viel Leidenschaft und Kreativität backt sie die verschiedensten Motivtorten Desserts und Cupcakes. Sie und ihr Team freuen sich auf euren Besuch! So ein Stück San Sebastian Cheesecake geht doch immer, oder?

Standard Post with Gallery

Ursula vom Mercure Hotel

"Wir tun alles, was für einen sicheren Aufenthalt unserer Gäste nötig ist.“ Trotz stark eingebrochener Gästezahlen lassen sich Ursula und ihr Team vom Hotel Mercure Duisburg City nicht entmutigen. In dem Hotel in der Innenstadt gilt ein umfangreiches Hygiene- und Lüftungskonzept gemäß den Vorgaben der Landesregierung NRW.

Standard Post with Gallery

Monika vom Treff 49

Ein frisch gezapftes Bierzum Feierabend das bekommt ihr bei Monika im Treff 49. Seit mehr als 20 Jahren betreibt sie ihre Kneipe in Duisburg Buchholz. Besonders Knobel- und Dart-Fans kommen sehr gerne in das gemütliche Lokal. Auch jetzt könnt ihr im Treff 49 eine unterhaltsame Zeit verbringen, denn dort seid ihr „mit Sicherheit willkommen!”

Standard Post with Gallery

Kai vom Restaurant Küppersmühle

„Unsere Gäste sollen spüren, dass sie bei uns gut aufgehoben sind“: Dieses Konzept pflegen Kai und sein Team vom Restaurant Küppersmühle am Innenhafen. Das „Kü“ setzt auf frische, saisonale Produkte und fantasievolle, spannende Küchenkreationen. Auch bei Events und Feiern sind die Gäste unter Einhaltung der Hygieneregeln „mit Sicherheit willkommen“.

Standard Post with Gallery

Hatice vom Café Panorama

Frühstücken in 50 Metern Höhe, das geht im Café Panorama im Akkurt Wasserturm in Duisburg Hochfeld. Hatice und ihr Team können euch auch in Zeiten von Corona ein leckeres Frühstücksbuffet, mit frischen Brötchen, Dips und Aufschnitten anbieten.Die Regeln für einen sicheren und gemütlichen Vormittag vor Ort sind ganz einfach: Beim Eintritt ins Café und bei jedem Bedienen am Buffet müsst ihr euch die Hände erneut desinfizieren oder Handschuhe tragen. Die Maske tragt ihr beim Betreten, am Buffet und an der Kasse. Eine Reservierung ist von Vorteil.

Standard Post with Gallery

Frank vom Ibis Hotel

"Mit Sicherheit willkommen" sind Gäste im ibis Hotel in 95 Zimmern direkt am Hauptbahnhof. Um dort für die Sicherheit seiner Gäste zu sorgen, hat der ibis-Mutterkonzern Accor das Label „Allsafe“ eingeführt. Frank und seine Mitarbeiter setzen die dazugehörigen Schritte verantwortungsvoll durch, damit sich die Gäste wohlfühlen: Dazu zählen u.a. kontaktloser Check-in und Check-out, eine intensivere Reinigung aller Zimmer und der öffentlichen Bereiche und verbesserte Hygienestandards in der Gastronomie.

Standard Post with Gallery

Stefanie vom Steinhof

Der Steinhof in Huckingen ist Kulturzentrum, Bürgertreffpunkt und Eventlocation zugleich. Unter Einhaltung der Coronabeschränkungen können dort wieder Veranstaltungen mit bis zu 300 Gästen stattfinden. Dafür haben Stefanie und ihr Team vom Steinhof ein umfangreiches Hygienekonzept entwickelt. Gäste werden über ein Personenleitsystem herein- und herausgelassen, ausreichend Desinfektionsmittel steht zur Verfügung und während der Events wird der Saal durchgehend mit frischer Luft versorgt.

Standard Post with Gallery

Marc vom Webster Brauhaus

Marc ist der Geschäftsführer des Webster Brauhauses. Dieses gibt es schon seit 1992 am Dellplatz in der Duisburger City. Es ist beliebt für seine eigenen Biersorten und die gemütliche Atmosphäre. Diese könnt ihr „mit Sicherheit” genießen, denn Marc und sein Team setzen mehr als die vorgeschriebenen Hygienevorgaben um. Sie haben z.B. auch eine Be- und Entlüftungsanlage ins Webster installiert, damit ihr dort immer mit Frischluft versorgt seid. Das Webster freut sich auf euren Besuch!